Pettenkofer Grundschule

Kontakt + Infos

Seit dem Schuljahr 2015/16 kooperieren die Bildungspartner im Rahmen der Ganztagsbetreuung mit der Pettenkofer Grundschule.

Ganztag in der Pettenkofer Grundschule
Pettenkoferstraße 20 24
10247 Berlin

Leitung Ganztag: Sandra Maaß und Jan Schünemann

Früh- und Späthort: (030) 32 29 81 19 26 (von 6 – 18 Uhr erreichbar)
Leitung Ganztag Tel.: (030) 32 29 81 19 12
Mobil Sandra Maaß: 0174 – 105 71 17
Mobil Jan Schünemann: 0174 – 105 71 16

pettenkofer@diebildungspartner.de
www.pettenkofer-grundschule.de

Informationen und Dokumente zum Download

Aktivitäten und Events

2017

19. Dezember 2017: Das Luciafest

13. Dezember 2017: Ein Spieltag unserer BasketballerInnen – Alba-Grundschulliga 2017

21. November 2017: Die Ferienschule zu Gast an der Pettenkofer Grundschule

20. November 2017: Die Dinosaurier sind los!

15. November 2017: Ein besonderer Tag mit Oma und Opa in der Schule – Schultag mal anders

22. Oktober 2017: „AM OHR DER WELT“ – Musikwelten-Festival 2017. Wir waren dabei!

11. Oktober 2017: Wir trotzen den Unwetterwarnungen und gehen an die Arbeit!

14. September 2017: Eis, Gemüseskulpturen & Co. – so vielfältig können Lebensmittel sein

07. September 2017: Herzlich Willkommen, liebe ErstklässlerInnen & Erstklässlereltern

06. September 2017: Ein Zeltdorf auf unserem Schulhof?

06. September 2017: Zu Besuch im FEZ – Wir reisen in das Jahr 1517

06. September 2017: Vertikale Gärten für unseren Schulhof

04. September 2017: Eine private Show in unserer Turnhalle

03. September 2017: Ausflug in den Treptower Park

01. September 2017: Herzlich Willkommen!

13. Juli 2017: Ein lieber Abschiedsgruß an vier Team-KollegInnen

09. Juli 2017: Die Bezirksbürgermeisterin zu Besuch in unserer Schule

05. Juli 2017: Wir lieben den Sommer, die Sonne und die gemeinsame (Werkstatt-)Zeit

27. Juni 2017: Forschungs- und Experimentierkästen vom KOSMOS-Verlag

15. Juni 2017: „Zukunftsvisionen“ in den Pfingstferien

14. Juni 2017: Freies Turnier für alle Fußball-Begeisterten

18. Mai 2017: Sportfest auf dem „Lasker-Sportplatz“

12. Mai 2017: Wir sind „Kehrenbürger“!

12. Mai 2017: Mit der U-Bahn zur IGA

11. Mai 2017: Ein ganz besonderer Geburtstagsgruß

03. Mai 2017: Osterferien an der Pettenkofer Grundschule

27. April 2017: Projektwoche an der Pettenkofer Grundschule

03. April 2017: Eine Kunstausstellung in unserer Schule

24. März 2017: Die Lernwerkstatt für alle SchülerInnen der Pettenkofer Grundschule

23. März 2017: „Tanz ist KLASSE!“

08. März 2017: Zu Besuch beim „Holzwurm“ Jürgen

22. Februar 2017: Ein ganz besonderer Sonntag mit Alba Berlin in der Benz Arena …

20. Februar 2017: Zu Gast im Zirkus!

15. Februar 2017: Eisskulpturen, Eismalerei und Schlittenfahren

26. Januar 2017: Salzkristalle auf der Fensterbank

20. Januar 2017: Das Recht auf eine saubere Umwelt

19. Januar 2017: Die Kartenwerkstatt im Schülerclub

19. Januar 2017: Sportlich unterwegs mit dem „SPIEL-MOBIL“ des DFB

16. Januar 2017: Kommt in unseren Schulchor!

13. Januar 2017: Bericht aus unserer Recycling-Werkstatt

09. Januar 2017: Besuch der Kinderuni – Unsere Kinder werden StudentInnen für einen Tag

04. Januar 2017: Und das sind unsere Gewinner!

Team / AnsprechpartnerInnen

Sandra Maaß

Leitung Ganztag

0174 - 105 71 17

Freundlichkeit gegenüber sich selbst und anderen ist Teil einer achtsamen Lebenshaltung. Wer anderen mit einer netten Geste oder einer freundlichen Handlung begegnet, hat auch selbst ein großes Zufriedenheitsempfinden.


Jan Schünemann

Leitung Ganztag

0174 – 105 71 16


Nicole Böhm

Bezugserzieherin Klassen 1 – 3 h
Keramik-Werkstatt (mit Christian Diller)

0151 - 19 53 82 12

Von der unbekümmerten, zarten und kreativen Blickweise eines Kindes auf seine und unsere Welt kann ich als Erwachsene stets profitieren.


Tarek Bouizedkane (in Elternzeit)

Facherzieher für Inklusion
Bezugserzieher Klassen 1 – 3

0151 - 19 53 82 17

Das Interesse des Kindes hängt von der Möglichkeit ab, eigene Entdeckungen zu machen.


Lucie Szpitalny

Bezugserzieherin Klassen 1 – 3 a

0151 - 19 53 82 08

Sei frei und nicht gezwungen, so wurden schon einige Berge erklommen.


Xenia Frelke (in Elternzeit)


Irene Ruhnke

Frühhort


Natalya Thiele

Bezugserzieherin Klasse 1-3 i

0151 - 19 53 82 13

„Kindlich sein bedeutet: Alle Werte umwerten können. Dem Kinde nur kann ein Stuhl zur Pferdebahn, ein alter Hut zur Krone werden. Es sind ihre kleinen Phantasieflammen, die das kalte Leben so warm machen.“ Carl Ludwig Schleich


Katja Wessels

Bezugserzieherin Klassen 1 – 3 k

0151 - 19 53 82 15

„Man darf die Erziehung nicht geringschätzen, da sie unter den größten Gütern, welche den besten Menschen zuteil werden, den ersten Rang einnimmt.“ (Platon)


Matthias Neuling

Bezugserzieher Klassen 1 – 3 g

0151 - 19 53 82 19

„Sieht man einen Pinguin an Land, wie er sich bewegt, wie er gebaut ist, dann denkt man schnell ... mmh!? ... Fehlkonstruktion. Doch sieht man einen Pinguin erstmal schwimmen, dann sind sie unbestechlich elegant und effizient. Sie sind in ihrem Element! Was sagt uns das? Erstens: man sollte nicht immer so schnell urteilen, weil man damit komplett falsch liegen kann. Und zweitens: wie wichtig das Umfeld ist, ob das, was man gut kann, zum Tragen kommt. Wir alle haben Stärken und Schwächen. Verbessert man seine Schwächen, wird man maximal mittelmäßig. Stärkt man seine Stärken, wird man einzigartig. Bleib als Pinguin nicht in der Steppe. Mach kleine Schritte und finde dein Wasser. Und dann: Spring! Und schwimm! Und du wirst wissen, wie es ist, in Deinem Element zu sein.“ (Eckart von Hirschhausen, „Das Pinguin-Prinzip“)


Susana Garzón Dautert

Bezugserzieherin 1 – 3 l

0151 - 19 53 82 07

Der Schlüssel der Pädagogik ist, die kostbaren Augenblicke der Konzentration zu erkennen.


Janette Freitag (in Elternzeit)

Bezugserzieherin Klassen 1 – 3 e

0151 - 19 53 82 21

„Was du mir sagst, das vergesse ich. Was du mir zeigst, daran erinnere ich mich. Was du mich tun lässt, das verstehe ich.“ Konfuzius (551 - 479 v. Chr.)


Hilka Wagner

Bezugserzieherin Klassen 1 - 3 d

0151 - 19 53 82 02

*Hier könnte ein Zitat stehen*

...tut es aber nicht, weil für mich Taten mehr als Worte zählen. Das ist wahrscheinlich der Grund, warum ich die Arbeit mit Kindern liebe. Oftmals ist nämlich das Ziel der Weg selbst, der je nach Interesse des einzelnen Kindes den einen oder anderen Abzweig nehmen kann. Alles, was auf diesen unterschiedlichen Wegen passiert, sind wertvolle, eigenaktive Bildungsprozesse. Meine Rolle sehe ich dabei als Impulsgeber und Unterstützer, um die Explorationen in einem festen Rahmen, der den Kindern Sicherheit und Orientierung gibt, zu realisieren.


Stefan Ozygus

Betreuung Schulwerkstatt

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.


Jürgen Knirk

Betreuung Schulwerkstatt

Holz und Metall, Konstruktionen und Phantasie - von der Idee zum Produkt - begleiten mich seit vielen Jahren. Aber niemals mit dem Spaß, den ich jeden Tag in der Holzwerkstatt gemeinsam mit den Kindern erlebe. Ob Bumerang, Holzauge für den Teddy, Zauberstab, Schiff, Flugzeug, Nistkasten, Schild... Immer wieder ein Fest!


Andrea Thönnissen

Facherzieherin für Inklusion

0151 - 19 53 82 18

„Et hät noch immer jot jejange.“ – Et kölsche Jrundjesetz


Paul Kunz

Schulhelfer
Unterstützung in den Projekten der Bildungsangebote für Geflüchtete bei SOCIUS

0151 - 11 44 93 58

„Anything worth doing is worth doing right.“ Hunter S. Thompson


Anne Pauleweit

Bezugserzieherin Klasse 1-3 f

0151 - 19 53 82 14


Jonas Gützkow

Bezugserzieher Klasse 4 k

0151 - 19 53 82 04


Ramona Kinzner

Bezugserzieherin Klasse 1-3 b

0151 - 19 53 82 20


Nicole Kluth

Springerin

0151 - 19 53 82 11


Sousan Al Sidawi

Schulhelferin

0151 – 19 53 82 06


Tommy Altenkirch

Springer

0151-19 53 82 30

Ich bin Erzieher geworden, weil ich gerne mit Kindern arbeite und hoffe, so ein wenig Einfluss auf die Zukunft unserer Gesellschaft zu haben. Neben Fußball und Brettspielen, verbringe ich meine Freizeit auch gerne im Kino oder beim Tischfußball.


Jessica Hallai

Springerin

0151 - 11 44 93 40

„Führt Euer Kind immer nur eine Stufe nach oben. Dann gebt ihm Zeit, zurückzuschauen und sich zu freuen. Lasst es spüren, dass auch Ihr Euch freut, und es wird mit Freude die nächste Stufe nehmen.“ (Maria Montessori)

Für mich ist es wichtig, dass ich Kindern mit Freude etwas beibringen kann und dass man auch mit Freude dabei ist; der Alltag ist schon ernst genug. Man muss hinter dem stehen, was man vermitteln möchte – und das sollen auch die Kinder von mir lernen. Schrittweises, motiviertes, selbstbewusstes und zuversichtliches Lernen stehen bei mir ganz oben auf der Liste, und das möchte ich vermitteln.


Jürgen Cembrowicz

Bezugserzieher Klassen 123 c

0151 - 119 53 82 03

Meine Ausbildung zum Erzieher habe ich im Juli 2015 erfolgreich abgeschlossen und freue mich auf meine neuen Aufgaben in der Pettenkofer Grundschule. Die Begleitung und Unterstützung der Kinder für eine erfolgreiche Zukunft liegt mir sehr am Herzen. Ich selber bin sehr sportbegeistert und spiele in einem Fußballverein. Diese Sportbegeisterung möchte ich mit den Kindern gerne teilen.


David Guerra Calderón

Bezugserzieher 1 – 3e

0151 – 19 53 82 16

Mit beruflichem Hintergrund in der sozialen und psychosozialen Arbeit verstehe ich die Erziehung als die Grundlage der Sozialisierung und des sozialen Wandels. Die Förderung der Interessen und Fähigkeiten der Kinder in Bezug auf Werte, die das Zusammenleben begünstigen, ist der beste Weg, um eine bessere Gesellschaft aufzubauen. Das ist für mich nicht nur eine spaßige und sinnvolle Arbeit, sondern auch ein ständiges Lebensziel.


Luca Ramón Skirka

Bezugserzieher ABC

0151 – 19 53 82 10


Gastón Leiras-Wenczel

Springer

Mobil: 0151 - 11 47 44 63


toggle bipanav