Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

SchülervertreterInnen-Treffen der Friedrichshainer Grundschulen

15.02.2018

Ein Bericht von Nicole Böhm

Am vergangenen Donnerstag nahmen Jack und Ella bei einem SchülervertreterInnen-Treffen der Grundschulen in unserem Kiez teil.

Unsere beiden SchülersprecherInnen konnten sich mit Mädchen und Jungen aus anderen Grundschulen austauschen. Zudem bekamen sie einen Einblick in die vielfältigen Mitbestimmungsmöglichkeiten in ihrem Schulalltag. Die Rechte der Kinder wurden einbezogen und in den praxisnahen Kontext gebracht.

Die fünf Workshop-Leiterinnen des Bezirks – auch bekannt als das „Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg/GSJ gGmbH“ – begrüßten die 18 SchülerInnen und stimmten diese mit einem Kennenlernspiel auf den gemeinsamen Vormittag ein.

Sie veranschaulichten den SchülerInnen ihre Funktionen: u.a. als Koordinierungsstelle der U18-Wahl, Beratungsstelle rund um die Rechte der Kinder, Aufstellung der Kinderjury. Besonderes Interesse erweckte die Kollegin, welche in der Spielplatzkommision mitwirkt und als Ansprechpartnerin für die Gestaltung von Spielflächen fungiert.

Ein geladener Polizist bekam anschließend das Wort. Den Kindern zugewandt, stellte er unter anderem die polizeiliche Mitwirkung in Theaterstücken vor. TheaterpädagogInnen des bekannten „Grips-Theaters“ und einige Polizeibeamte konzipierten vor einigen Jahren Stücke, in welchen sie Jungen und Mädchen präventiv aufklären wollen. So zum Beispiel in Rollenspielen über „Cybermobbing“ und „Sexuelle Belästigung“.

Nach einer kurzen Erfrischungspause ließen sich die Kinder auf verschiedene Themen ein: „Unterrichtsgestaltung – wobei und wie können wir mitwirken?“, „Schulessen – Probleme & Ideen“, „Klos – Kinderrechte“, „Projekte machen & finanzieren“.

Wir begleitenden PädagogInnen hielten uns während des Workshops im Hintergrund. Von meinem stillen Plätzchen aus konnte ich gut beobachteten, wie sich die 3.- bis 6.-KlässlerInnen am Workshop beteiligten, mitmischten und sichtlich motiviert ihre Ideen an einem von 4 Themen-Tischen einbrachten. Die Mitarbeiterinnen des „Kinder- & Jugendbeteiligungsbüros“ boten den Kindern einen struktierten Rahmen, in welchem sie sich alltäglichen Schulproblemen nähern und diese konstruktiv bearbeiten konnten. Sie boten den SchülerInnen konstant ihre kompetente Hilfestellung an und standen ihnen Rede und Antwort.

Ella und Jack, unsere beiden VertreterInnen der Klassenstufen 4 und 6, gaben schon in unserer nächsten Schülerparlamentsitzung ihre Erfahrungen, Erkenntnisse und Eindrücke des Treffens wider. Ella bewarb die Theaterstücke und inspirierte die Kinder zum Theaterbesuch mit ihren Klassen. Beide berichteten zudem von ihrem persönlichen Austausch mit der Ansprechpartnerin der Spielplatzkommision. Unsere KlassensprecherInnen inspirierten die Berichterstattungen, nun endlich den Schulhof in Angriff zu nehmen… Forsetzungen werden folgen.

Die folgenden Bilder zeigen die Flipcharts, die in Zusammenarbeit mit den Kindern und dem Kinder- und Jugend-Beteiligungsbüro Friedrichshain-Kreuzberg / GSJ gGmbH entstanden sind. Beim Klick auf ein beliebiges Bild öffnet sich unsere Bildergalerie:

 

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.