Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

„Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“: die Pettenkofer ist dabei!

06.08.2019

Ein Bericht von D. G. Calderón und A. Thönnissen

Wir freuen uns sehr, denn seit Mai 2019 ist die Pettenkofer Grundschule eine offizielle „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“. Hierin spiegelt sich die Vielfalt unserer Schule und unserer Gesellschaft wider. Unsere Motivation, uns für dieses Projekt einzusetzen, ist es, eine Gesellschaft des Zusammenlebens zu fördern und unser aller Einzigartigkeit anzuerkennen und wertzuschätzen.

Durch unser Projekt über interkulturelles Lernen in Form einer Werkstatt sowie einer Verantwortungsstunde haben wir viel gemeinsam mit den Kindern über verschiedene Kulturen, über Vielfalt und über das Zusammenleben innerhalb und außerhalb der Schule erfahren und gelernt.

Dabei haben die Kinder auch eine wichtige Rolle als interkulturelle Beauftragte für die gesamte Schule übernommen. Das bedeutet, dass sie ihre neu erlangten Kompetenzen in der Schule weiterverbreitet haben.

Dazu zählen eigenständig geplante Workshops für andere Kinder zum Thema „Antidiskriminierung und Vielfalt“ und die Entwicklung eines Konzeptes für alle Kinder der Schule über Definition und Arten der Diskriminierung sowie über Handlungsmöglichkeiten.

Im April 2019 haben die Kinder durch die Sammlung von Unterschriften das Ziel erreicht, Teil des Netzwerkes „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“ zu sein. Durch die Unterschriften verpflichtet sich jeder, gegen alle Arten von Diskriminierung, insbesondere Rassismus, an unserer Schule aktiv zu werden.

Zu Beginn dieses Schuljahres werden wir als Schule die Titelübergabe in Form einer Feier mit unseren PatInnen „Baketown Collective“ zelebrieren, und wir freuen uns sehr darauf.

Wir werden darüber berichten!

Außerdem wird es zukünftig einen Austausch zwischen den Kindern mit unserer neuen Kooperationsschule „Sukuta“ in Gambia geben.

Wir freuen uns sehr darüber, dass wir bereits so viel mit den Kindern umgesetzt und erreicht haben. Wir sind sehr motiviert, diesen Weg weiterzugehen, und wir sind begeistert über die positive Entwicklung unserer Arbeit.

Bedanken möchten wir uns ganz besonders bei den Kindern, aber auch bei allen KollegInnen für ihre Unterstützung. Und bei den Eltern sowieso am allermeisten :-).

toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.