Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen, Bildergalerien, Medien

Eindrücke aus der offenen Keramikwerkstatt

23.11.2016

Ein Bericht von Nicole Böhm
Dass einige Kinder erstmalig mit Ton in Berührung kommen, spielt in unserer Keramikwerkstatt keine Rolle. Eine Portion Fantasie, ein Hauch Geduld und etwas Zeit sind die notwendigen Zutaten, um einen Tonklumpen in Objekte zu verwandeln.

Dass die Kinder ihre Skulpturen nicht direkt mit nach Hause tragen können, verwundert einige Kinder. Denn erst wenn die Objekte ausreichend getrocknet sind, kommt der Brennofen zum Einsatz. Nach etwa 3 – 4 Wochen können die Werke abgeholt und heimgetragen werden.

Wir, Christian und Nicole, wollen den Kindern Wegbegleiter sein. Wir wollen sie inspirieren und möchten ihnen die notwendige Unterstützung anbieten, die sie für die Umsetzung ihrer erdachten Pläne benötigen.

Rund 35 Kinder folgten der Einladung und kamen am Montag und Donnerstag in den NaWi-Raum. Die Bildergalerie zeigt die ersten Werkstattkinder bei „ihrer Arbeit“ 🙂

 

toggle bipanav