Hermann-Sander-Schule

Kontakt

Seit dem Schuljahr 2011/2012 kooperieren Die Bildungspartner im Rahmen einer Mischkooperation mit der Hermann-Sander-Schule in Berlin-Neukölln.

Ganztag in der Hermann-Sander-Schule
Mariendorfer Weg 69
12051 Berlin

Leitung Ganztag: Navina Huth

Tel.: (030) 290 27 63 52
Mobil: 0157 – 86 23 50 66
Fax: (030) 290 27 63 70

sander@diebildungspartner.de
www.hermann-sander-schule.de

Aktivitäten und Events

Team / AnsprechpartnerInnen

Navina Huth

Leitung Ganztag

0157 - 86 23 50 66

„Wir werden das Schiff schon Schaukeln." Ein wichtiges Sprichwort, nicht nur für meine Hobbies segeln und Basketball, sondern auch für meine Arbeit mit den Kindern. Als gelernte Sozialarbeiterin ist es mir wichtig in jedem Bereich meines Lebens zuversichtlich zu bleiben und das Beste aus der jeweiligen Situation machen zu können. Eine schwierige Angelegenheit und damit eine Aufgabe fürs Leben.


Hasret Özkan (in Elternzeit)

Leitung Ganztag
Facherzieherin für Inklusion
Mädchen-AG

Nach meinem Studienabschluss in Soziologie und Germanistik habe ich einige Zeit im Kindergarten Kinder mit erhöhtem Förderbedarf betreut und die Facherzieherausbildung für Integration absolviert. Ich freue mich, die Kinder mit ihren Besonderheiten kennenzulernen und sie bestmöglich zu unterstützen.


Renate Lieb

Bezugserzieherin Klasse 5 c
Mentorin

0151 - 11 47 44 73

Soziale Kompetenz fördern, Lebensfreude und Anerkennung vermitteln, Kinder unterstützen und begleiten auf Ihrem Weg in die Selbständigkeit – all das sind tägliche Aufgaben und Herausforderungen, denen auf unterschiedlichste Art und Weise begegnet werden kann, und die den ErzieherInnenberuf für mich so kreativ, abwechslungsreich und schön machen.


Nadia Bannour

Facherzieherin für Inklusion

0151 - 11 47 44 86

Mir ist es wichtig, den Kindern die Welt zu erschließen und dabei ihre Kompetenzen und Ressourcen zu erkennen und diese auszubauen. Mein Leitspruch: Es gibt kein „besser" oder „schlechter", sondern nur Unterschiede. Diese müssen respektiert werden, egal ob es sich um die Hautfarbe, die Lebensweise oder eine Idee handelt.


Öznur Bayram

Bezugserzieherin Klasse 2 a
Koch und Back AG

0151 - 11 44 93 33

Ich liebe es, Musik zu hören, zu tanzen, zu lesen und Zeit mit meiner Familie und Freunden zu verbringen. Das schönste an meinem Beruf ist es, immer wieder in die lachenden Gesichter der Kinder zu sehen und zu Wissen, dass dies der Grund ist, warum ich Erzieherin bin.


Ines Hoffmann (in Elternzeit)

Bezugserzieherin Klasse 3 d

Ich bin gelernte Ergotherapeutin und habe einige Praktika in Kindergärten gemacht. Der beste Lohn ist für mich, wenn die Kinder mir ein Lächeln schenken. Mein großer Traum ist es, einmal nach Australien zu fliegen. Mein Motto: „Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt." (Albert Einstein).


Maria Schulze (in Elternzeit)

Springerin
3 x Koch-AG (alleinige Leitung, gemeinsam mit Nazerdin Didani)

Die Begleitung und Unterstützung der Kinder bereitet mit sehr große Freude. Mein höchstes Ziel ist es, den Kindern eine schöne Zeit zu bereiten. In meiner Freizeit koche und backe ich gern, gehe schwimmen oder auf Konzerte. Außerdem sind mir meine Freunde und mein Fahrrad sehr wichtig. Ohne mein Fahrrad geht eigentlich gar nichts!


Wolfgang Rahn

Springer
AG Fahrrad & Inline Skates
AG Außenaktivitäten
AG Schulgarten

0151 - 11 47 44 88

Als Quereinsteiger recht neu im Schulgeschehen, möchte ich die Kinder an unserer Grundschule ermutigen zu einem respektvollen, toleranten und fairen Umgang miteinander. Ebenso ist es mir ein Anliegen ihr Interesse für die Natur und Umwelt zu wecken. Ich gärtnere gern, interessiere mich für andere Kulturen und höre oft Musik (vorzugsweise Rock) und, und ...


Malte Schmidkunz

Facherzieher für Inklusion

0151 - 11 47 44 60

Seit Beginn des Schuljahres 2013/2014 bin ich an unserer lebendigen Schule im Norden Neuköllns als „Springer“ und Leiter von „Bewegungs- und Spass-AGs“ tätig. Den Kindern eine zuverlässige, freundliche und aufgeschlossene Begleitung im Ganztag unserer Schule zu sein, sehe ich als zentralen Inhalt meiner Arbeit. Freude an Bewegung zu vermitteln ist meine Leidenschaft; hier konnte ich als Aktiver und Trainer im Basketball besonders viel Erfahrung sammeln. Eine sportliche Herausforderung zu meistern setzt unerwartete Energien frei und hebt das Selbstwertgefühl – gerade bei den Kindern. Seit diesem Schuljahr arbeite ich als Integrationserzieher.


Jan Haberzettl

Bezugserzieher Klasse 3 e
Foto AG (mit Irmgard Weber)

0151 - 11 47 44 61

Kindern auf Augenhöhe begegnen, ihre Eigenheiten respektieren, ihre Interessen sowie ihre Fähigkeiten fördern und fordern gehört zu den zentralen Aspekten meiner pädagogischen Arbeit als Bezugserzieher. Trotz einer immer anspruchsvoller werdenden Welt besitzt jedes Kind das Recht, Kind zu sein zu dürfen.


Josefine Voß

Bezugserzieherin Klasse 4 a

0151 - 11 47 44 74

Als Sozialarbeiterin war es meine Hauptaufgabe, KlientInnen auf den richtigen Weg zurückzuführen. Als Erzieherin kann ich Weichen stellen, bevor das Kind in den Brunnen gefallen ist. Es macht mir große Freude, den Kindern Aufmerksamkeit und Trost zu geben und sie auch in Sachen Humor und Lebensfreude zu schulen.


Justus Degner

Facherzieher für Inklusion

0151 - 11 47 44 57

Familie, Schule, Freunde und Selbstinitiative in der Freizeit beweisen – das Verantwortungsbewusstsein unserer Kinder wird von uns Erwachsenen schon früh berührt. Geht die Schule erst einmal los, müssen sie sich den Herausforderungen des Alltags stellen und Sozialisation als wichtigen Prozess des Erwachsenwerdens verinnerlichen. Ja – Kind sein ist nicht leicht. Es liegt an uns Erwachsenen, Kinder auf dem Weg ihrer Entwicklung zu begleiten, zu unterstützen und ihnen unsere Aufmerksamkeit zu widmen. Mit meiner Arbeit als Erzieher möchte ich Kinder und Jugendliche motivieren, in jeder Herausforderung des Lebens den persönlichen Erfolg zu sehen und weder die kindliche Neugier, noch die Unbeschwertheit oder den Mut zu verlieren. Wenn Kindern und Jugendlichen Freiräume zur persönlichen Entfaltung und Erprobung gegeben werden, können sie sich diese Charaktereigenschaften bewahren. Zum Ernst gehört auch immer Spaß, zum Erwachsenwerden immer auch das Kind-Sein.


Levent Horoz

Bezugserzieher Klasse 1 c

0151 - 19 53 82 25

Ich arbeite seit dem Schuljahr 2014/15 an der Hermann-Sander-Schule. Kinder ein kurzes Stück auf ihrem Lebensweg zu begleiten, ihnen Halt zu geben und sie in ihrem Sein zu unterstützen, ist eine große Motivation und Herausforderung für mich. Das Geheimnis des Erfolges ist, den Standpunkt des anderen zu verstehen. Ein Kind ist ein Buch, aus dem wir lesen und in das wir schreiben sollen. Die Kinder sollen ihre eigenen Wege gehen, aber ihnen in den Anfangsjahren ein paar Wegweiser als Orientierung mitzugeben, sehe ich als meine Aufgabe an.


Natascha Khan

Bezugserzieherin Klasse 6 d

0151 - 11 44 93 61

Als Klassenerzieherin habe ich die Chance, die Kinder richtig kennenzulernen und sie in Ihrer Entwicklung zu fördern. Die Arbeit ist abwechslungsreich, und die Kinder halten einen dauerhaft jung.


Nadine Prüßing

Bezugserzieherin Klasse 4 b

0151 - 11 47 44 69

„Oh seht, oh seht ich komme viel zu spät" – ein Zitat aus Alice im Wunderland. Dieses begleitet mich stets durch den Alltag. Auch Kinder erleben diesen Stress mit ihren Familien und finden kaum Zeit für sich, um die Welt zu entdecken. Deshalb möchte ich den Kindern einen Ort der Ruhe und Kreativität schaffen. Durch verschiedene Angebote und dank der Zusammenarbeit mit meinen KollegInnen zeige ich den Kindern, dass man nicht viel braucht, um die Langeweile und den Stress zu vertreiben.


Marvin Koch

Bezugserzieher Klasse 2 c

0151 - 11 47 44 75

Spaß und Arbeit verbinden zu können – das erlebe ich tagtäglich, und es fördert meine Motivation, zu arbeiten. Als frisch ausgelernter Erzieher und Vater weiß ich oft, was die Kinder bewegt, und fange sie wieder auf. Meine sportliche Begeisterung eröffnet den Kindern eine Möglichkeit, den Ausgleich zum Alltag zu bekommen.


Inci Keles

Bezugserzieherin Klasse 6 c
Mentorin
Künstler-AG

0151 - 19 53 82 27

Ich arbeite sehr gerne mit Kindern. Man kann voneinander viel lernen, wenn man einen offenen Horizont hat. Ich mag basteln, tanzen und lese unheimlich gerne.


Irmgard Weber

Bezugserzieherin Klasse 3 c
Foto-AG (mit Jan Haberzettl)

0151 - 11 47 44 59

Die Arbeit mit Kindern ist sehr erfüllend für mich. Dabei ist mir besonders wichtig, jedes Kind als ein komplexes Individuum wahrzunehmen und die zahlreichen Eigenschaften und Eigenheiten zu respektieren. Als Schulhelferin liegt es mir stets am Herzen, auf das individuelle Lerntempo des Kindes einzugehen und individuelle Lern- und Lösungswege zu fördern. In meiner Freizeit gehe ich gerne ins Kino, lese gerne, höre Musik und besuche Konzerte. Außerdem liebe ich ausgedehnte Spaziergänge, bei denen ich die Stadt immer wieder neu entdecke.


Nuran Wader

Bezugserzieherin Klasse 5 e

0151 - 11 44 93 67

Nach meiner Ausbildung als Erzieherin habe ich viele Jahre mit Kindern im Alter von 0 – 6 Jahren in verschiedenen Kindertagesstätten gearbeitet. Nun möchte ich gern Kinder in ihrem Schulalltag begleiten und neue Erfahrungen sammeln. Eines meiner Ziele ist es, ihnen verschiedene Freizeitangebote näher zu bringen, um die Zeit auch nach der Schule sinnvoll zu nutzen.


Louisa Klemke

Pädagogische Hilfskraft

„Das Lächeln, das du aussendest, kehrt zu dir zurück.“ (Indisches Sprichwort)
Getreu nach diesem Motto versuche ich, immer mit Freude und einem Lächeln im Gesicht, in die verschiedenen Klassen zu gehen. Als Springerin erwartet mich jeden Tag eine neue Klasse mit neuen Kindern und ihren individuellen Wünschen. Mein Ziel ist es, auf genau diese Wünsche und Anliegen einzugehen und ihnen so den Nachmittag zu verschönern – damit ich sie anschließend mit einem Lächeln in den Unterricht oder nach Hause entlassen kann.


Ebru Ortac

Facherzieherin für Inklusion
Garten AG (mit Wolfgang Rahn)

0151 - 19 53 82 26

Die Schulzeit ist ein langer und durchaus prägender Lebensabschnitt im Erwachsenwerden. Diese Lebensphase bedeutet nicht nur das Erlernen von Unterrichtsinhalten, sondern auch eigenverantwortlich zu handeln und seinen ganz individuellen Platz in der Gesellschaft zu finden. Ich möchte die Kinder dabei unterstützen, die alltäglich gestellten Heraus- und Anforderungen als Erfahrungswert zu verstehen und daran zu wachsen. Sie dabei stärken und begleiten, ihre individuellen Fähigkeiten und Kompetenzen kennenzulernen, zu erweitern und anzuwenden.


Corinna Voos

Bezugserzieherin Klasse 4 e
AG Umsonst & Draußen (mit Marie Luise Drews)

0151 - 11 47 44 81

„Man kann den Menschen nichts lehren, man kann ihm nur helfen es in sich selbst zu finden.“ (Galileo Galilei)
Kindern dabei helfen, die Schätze, die sie in sich tragen, zu entdecken und ihnen auf ihrem Weg ins Leben unterstützend zur Seite zu stehen, sie zu ermutigen und zu bestärken – darin sehe ich meine Aufgabe bei meiner täglichen Arbeit als Erzieherin. Kinder brauchen Anerkennung und Wertschätzung und gute Vorbilder in uns Erwachsenen, damit sie den Herausforderungen, die das Leben mit sich bringt, gewachsen sind.
Ich bin ein offener und positiver Mensch, der gerne lacht und ich hoffe, die Kinder damit „anstecken“ zu können!


Kenan Kurtaran

Springer

0152 - 54 74 77 19

Die Unwissenheit ist eine Situation, die den Menschen so hermetisch abschließt wie ein Gefängnis. Um mit Kindern umzugehen, bedarf es der Einfühlsamkeit und des Hineinversetzenkönnens in die kindliche Entwicklung. Eine Metanoia, die jeder Mensch besitzt, aber die nicht jeder anzuwenden weiß.


Ioannis Karamanlis

Bezusgerzieher Klasse 3 a

0151 - 19 53 82 28

„Der Mensch, wenn er werden soll, was er sein muß, muß als Kind sein und als Kind tun, was ihn als Kind glücklich macht.“ (Pestalozzi)


Andrea Pflug

Schulhelferin

Mir war es immer wichtig, das eigene innere Kind zu bewahren.
Ich lache, male und liebe es, in der Natur zu sein. Den Kindern auf Augenhöhe zu begegnen, sie sind authentisch und echt, man kann viel von ihnen lernen.
Aus diesem Grund begleite, betreue und unterstütze ich als Quereinsteigerin im Schulgeschehen die Stadtkids.
Ich möchte sie dazu ermutigen, an sich selbst und an die Liebe zu glauben, nicht an die Angst.


Marie Luise Drews

Bezugserzieherin Klasse 2 d
AG Umsonst & Draußen (mit Corinna Voos)

0151 - 11 44 93 48

„Tell me and I forget. Teach me and I remember. Involve me and I learn.“ (Benjamin Franklin)

Kindern die Natur näher zu bringen sowie Sprachförderung sehe ich als meine Aufgaben. Jedes Kind ist kompetent und ich möchte ihm ein Lernen mit Kopf, Herz und Hand ermöglichen.


Nikolas Siller

Facherzieher für Inklusion

0151 - 19 53 82 29

Als Pädagoge positiv Einfluss auf Kinder zu nehmen, Perspektiven zu schaffen und Lebenswelten zu teilen, ist Privileg und Verantwortung in höchstem Maße. Dieses Privileg und diese Verantwortung sind die Motivation, Tag für Tag den Wert in dem zu sehen und zu erkennen, was ich tue und warum ich es tue.

„Der Philosoph glaubt, der Wert seiner Philosophie liege im Ganzen, im Bau: die Nachwelt findet ihn im Stein, mit dem er baute und mit dem, von da an, noch oft und besser gebaut wird: also darin, daß jener Bau zerstört werden kann und doch noch als Material Wert hat.“
Friedrich Wilhelm Nietzsche


Doris Rauer

Schulhelferin


Patrycja Spychalski

Schülerinsel

0151 - 11 47 44 48


Stefanie Donath

Facherzieherin für Inklusion

0151 - 11 47 44 50


Tobias Ali-Reza Khiabanchian

Bezugserzieher Klasse 1 d

0151 - 11 44 93 50


Özlem Akyüz

Bezugserzieherin 4 e

0151 – 19 53 82 33


Cassius De Caifaz

Schulhelfer

0151 - 11 44 93 59


toggle bipanav
Wir benutzen Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Ihren Besuch stimmen Sie dem zu.