Aktivitäten und Events, Aktuelles aus unseren Schulen

„Zuckerspielchen“ im Schülerparlament

13.03.2018

Ein Bericht von Nicole Böhm

 

Die SchülersprecherInnen der Schule treffen sich jede Woche Freitag um 8 Uhr in der schuleigenen Lernwerkstatt. Gemeinsam mit zwei Lehrerinnen, zwei Erzieherinnen und einer Elternvertreterin tauschen sich rund 44 Kinder über „ihre Themen“ aus. Verantwortungsbewusst nehmen die Jungen und Mädchen ihr Amt des Schülersprechers bzw. der Schülersprecherin wahr.

Zu Beginn des SchülerInnenparlamentes berichten die Kinder einander von den Erlebnissen in ihren Klassen. Sie erzählen, welche Projekte und Ausflüge sie erleben oder sie tragen Probleme vor, welche ihnen selbst oder auch „nur“ einzelnen Kindern wichtig sind.


In einer der letzten Sitzungen brachte die Elternvertreterin ein wichtiges Thema hervor. Sie, Mutter einer Tochter der 123er Klassenstufe, berichtete von der Sorge, im Alltag der Kinder gäbe es zu viel Süßes zu essen. Ihre Tochter äußerte Zuhause öfter, dass die Kinder ihrer Klasse immer viele Nascherein in ihren Taschen / Brotboxen hätten. Mit ihrem Anliegen sensibilisierte sie das SchülerInnenparlament und die KollegInnen.

Ganz klar: wieder einmal mehr sollte der Fokus auf eine gesunde Ernährung gerichtet werden. Katja Wesel beschäftigte sich deshalb intensiv mit dem Thema „Zucker“. Mit einem kleinen Exkurs in die süße Welt bekannter Lebensmittel (be)lehrte sie die Kinder spielerisch über den hohen Zuckergehalt. Die 3.- bis 6.-Klässler beteiligten sich rege an der Aufstellung der Naschereien gemessen am Zuckergehalt. Interessiert verfolgten sie die Auflistung der Nahrungsmittel und die Angabe der Würfelzuckerstückchen. Manch ein Kind war verblüfft und schien schockiert über den unerwartet hohen Zuckergehalt. Alle SchülersprecherInnen notierten sich die Angaben, um diese in ihren Klassen vorzutragen. (Bei Interesse können die SchülersprecherInnen dazu Auskunft geben 😉)

 

Auch wenn die SchülerInnen die Welt nicht von einem zum anderen Tag umkrempeln können, so sehen sie ihre ehrenvolle Chance und Pflicht, die anderen Kinder über so bedeutsame Lerninhalte wie dieses zu informieren.

Und wer weiß, vielleicht ist das kleine „Zuckerspiel“ sogar ein Anstoß für ein Projekt zum Thema „Ernährung“!?

toggle bipanav